Jieun Song fing mit dem Klavierspiel im Alter von 5 Jahren an. Mit 16 Jahren bekam sie ihren ersten Orgelunterricht in der Busan High School of Arts in Südkorea bei Won Kim und Donglim Min. Parallel lernte sie Klavier. Als eine begabte Schülerin gewann sie beim “Da Shin Universität“-Wettbewerb im Jahre 2005 einen zweiten Preis.

Von 2007 bis 2011 studierte Jieun Song an der Yonsei Universität in Seoul, Korea und schloss dort ihr Bachelorstudium im Hauptfach Orgel bei Prof. Myung ja Jo mit einer außerordentlichen Leistung im Februar 2011 ab. Als eine talentierte Nachwuchsorganistin, die Yonsei Universität auswählte, feierte sie im April 2011 ihr Debüt. Während ihres Studiums gewann Jieun Song 2008 beim Youngsan Wettbewerb einen ersten Preis, und 2009 beim Wettbewerb der Musik Gesellschaft IB einen dritten Preis. 2014 beim Wettbewerb der Fugato Orgel einen dritten Preis.

 

Vom Wintersemester 2011/2012 bis Sommersemester 2013 studierte Jieun Song an der Universität der Künste Berlin einen zweijährigen Diplomstudiengang „Orgel“ bei Prof. Paolo Crivellaro und bestand ihre Prüfung im Fach Konzert mit  sehr großem Erfolg (Note 1.0). Während ihres Studiums nahm sie an den zahlreichen Orgelreisen  und Meisterkursen (z.B. bei Prof. Andre Isoir, Prof. Olivier Latry, Prof. Martin Sander, Prof. Stephane Bechy, usw.) in verschiedenen Ländern in Europa teil, z.B. Italien, Frankreich, Deutschland, Holland, Österreich, usw.

Seit 2014 studiert sie an der Universität der Künste Berlin Konzertexamen Orgel. Sie ist sehr aktiv an der Teilnahme an den Orgelkonzerten in Berlin (z.B. Berliner Dom, Kaiser Wilhelm Gedächtnis Kirche, St. Matthias, Zum Guten Hirten, Zwölf Apostel Kirche in Deutschland ,San-Filippo-Nerli-Kirche in Italien, Magadino in Gambarogno Schweiz, usw.) und tritt  mit ihrer Orgelbegleitung  mit den verschiedenen Chören auf.